loading

Interim Oper Köln

Meine Diplomarbeit »Ab jetzt: Neu – Interim Oper Köln« inszeniert die Interimszeit der Oper durch ein eigenständiges Erscheinungsbild, wobei die Institution »Oper« in neue Kontexte versetzt wird: Sie findet an ungewohnten Orten statt, die sonst fĂĽr populärkulturelle Veranstaltungen und Business-Events genutzt werden.

Hochkultur tritt aus dem geschützten Raum, den »heiligen Hallen«, hinaus in die Öffentlichkeit. Ein Experiment. Eine Situation, die eine neue Gestaltung der Kommunikationsmedien erfordert. Interim ist pure Gegenwart, für die Spielzeit definiere ich daher das Motto: »Ab jetzt: Neu«. Die festgelegten räumlichen Rahmenbedingungen der Oper fallen weg und ein bis dahin undefinierter Freiraum entsteht. Das visuelle Konzept lockt das Publikum sich darauf mit Neugier einzulassen.

Die Bildebene ist der gestalterische Mittelpunkt der Arbeit. Sie bezieht sich auf Platons Höhlengleichnis. Durch Schatten in Form von Trugbildern sind reduzierte Motive für die Kommunikationsmedien entstanden. Sie zeigen Schatten der jeweiligen Protagonisten. Hinzu kommen typische Requisiten, die den Umriss der Figur entfremden. Das Bild ist die abstrahierte Projektion der in der Vorstellung gezeigten Realität. Die Motive sind offen gehalten, sie nehmen bewusst nichts vorweg. Die Schatten sind an sich neutral, nur die Form der Figur, ihre Haltung, erzeugt eine dem Stück entsprechende Stimmung. Hiermit soll die Neugier des Betrachters geweckt werden. Er wird eingeladen sich vorzustellen, um was es sich bei dem Stück handelt. In dieser offenen Bildwelt spiegelt sich auch die Interimssituation wieder. Wie es dann tatsächlich ist, findet der Zuschauer beim Besuch der Oper heraus.

Das Farbkonzept – angelegt an die typische Zuordnung Kölner Stadtteile zu links- oder rechtsrheinischem Gebiet – erleichtert die Orientierung. Die gegenĂĽber liegenden Stadtteile werden in Komplementärfarben dargestellt: Hierbei kennzeichnen sich die linksrheinischen Spielstätten durch Rottöne, die rechtsrheinischen durch GrĂĽntöne aus.